"Es gibt Vorteile für die, die voran gehen."

Rendezvous mit: Hermann Ott

Der Klimagipfel geht in seine entscheidende Phase. Der Wissenschaftler und Klimapolitiker Hermann Ott vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie befürchtet, dass sich die ersten Zugeständnisse an die ärmsten Länder als Pyrrhussieg entpuppen könnten. Das Problem steckt im Konsens-Prinzip. Keines der 195 Länder darf den Vertrag am Ende ablehnen. Er ist deshalb mit einem Lösungsvorschlag nach Paris gereist.

Simple Share Buttons